Diese Katzen leben noch in der Ukraine auf einer privaten Pflegestelle.
Alle Katzen suchen ein Zuhause! Sie werden geimpft und gechipt abgegeben.
Adoptieren Sie ein Katze und geben Sie damit Zweien eine Chance. Wird ein Platz frei, kann ein anderes Tier nachrücken! Der Winter in der Ukraine ist lang und hart!
Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung!

Dascha ist Ende Dezember 2020 schwer erkrankt und die Vermittlung musste deshalb zunächst zurückgestellt werden.

 

Wir mussten um das Leben der schönen Katze bangen und sind um so glücklicher mitteilen zu können, dass Dascha mittlerweile das Schlimmste überstanden hat. Sie erholt sich weiterhin und wird auf der Pflegestelle entsprechend versorgt.

 

 

 

Name: Dascha

Rasse: Halblanghaarkatze (Waldkatze)

Geschlecht: weiblich

Herkunft: Ukraine

Aufenthaltsort: Deutschland

Geschätztes Alter: ca. 1 Jahr

kastriert: ja

 

 

 

Die schöne Dascha wurde jetzt im Oktober an einer Schnellstraße gefunden. An einem Waldrand außerhalb des Dorfes fand man die liebe Katze. Sie ist noch etwas dünn aber sehr zutraulich und total verschmust.

 

Dascha kommt gut mit den anderen Katzen klar und könnte auch mit einer vorhandenen Katze oder Kater leben. Sie ist eine sehr anhängliche und verschmuste Katze, die freundlich und ganz ohne Scheu auf Menschen zugeht. Deshalb wird sie nur in gesicherten Freigang abgegeben. Dascha ist kastriert, gegen Parasiten behandelt, gechipt und geimpft.


Name: Kory

Rasse: EKH

Geschlecht: weiblich

Herkunft: Ukraine

Aufenthaltsort: Urkraine

Geschätztes Alter: ca. 8 Jahr

kastriert: ja

 

 

Kory ist eine Katzendame, die mit mehreren Katzen zusammen auf der ukrainischen Pflegestelle lebt. Sie hat sich mit den anderen Katzen arrangiert, reagiert aber schon mal mit Fauchen, wenn es Ihr zuviel oder zu nah wird. Grundsätzlich kommt sie in der Gruppe zurecht, trotzdem können wir es uns für Kory in einem ruhigen Haushalt mit vielleicht nur einem Katzenpartner günstiger vorstellen.

 

Kory ist kastriert und gegen Parasiten behandelt, gechipt und geimpft.


Name: Naomi

Rasse: Halblanghaarkatze (Waldkatze)

Geschlecht: weiblich

Herkunft: Ukraine

Aufenthaltsort: Urkraine

Geschätztes Alter: ca. 4 Jahr

kastriert: ja

 

 

Naomi wurde verletzt aufgefunden. Sie hatte viele Hämatome am Körper, besonders große am Kopf. Wir wissen nicht was ihr zugestoßen ist. Hat man die schwarze Schönheit geschlagen oder hatte sie einen Unfall? Sie hatte auch Verletzungen an Maul und Kiefer, einen Zahn dabei verloren. Ihre Zunge hängt deshalb etwas aus dem Mäulchen, was sie aber gerade so besonders macht! Ganz sicher ist Naomi nach Eingewöhnung trotz ihrer Erlebnisse in der Vergangenheit ein netter Stubentiger, der Liebe und Zuneigung zu schätzen weiß, sich nach und nach öffnen sowie Vertrauen aufbauen wird. Wie jedem anderen neuen Familienmitglied sollte man ihr etwas Zeit geben und sie ankommen lassen, denn leider kann Naomi uns nicht mitteilen, was ihr widerfahren ist. 

 

Naomi ist kastriert und gegen Parasiten behandelt, gechipt und geimpft.


Name: Ju

Rasse: Perser-Mix

Geschlecht: weiblich

Herkunft: Ukraine

Aufenthaltsort: Deutschland/Niedersachsen

Geschätztes Alter: ca. 6 Jahr (Stand Dezember 2020)

kastriert: ja

 

Anfang Dezember 2020 kam Ju zusammen mit oben genannter Katze Dascha nach Deutschland auf eine Pflegestelle. Sie ist eine liebe und aufgeweckte Katze! Die ehemaligen Halter in der Ukraine wollten Sie einschläfern lassen, weil Urlaub und Freizeit mit einer Wohnungskatze für sie schwierig zu planen war. Der Tierarzt weigerte sich und bat die ihm bekannten ukrainischen Tierschützer um Hilfe sowie Übernahme der zauberhaften Ju. Bis zu ihrer Ausreise im letzten Jahr lebte sie mit anderen Katzen bei einer älteren Dame, die sich um herrenlose und in Not geratene Schützlinge kümmert. Hier in Deutschland zeigt sich Ju als eine sehr lustige und neugierige Katze. Sie sucht offensichtlich die Nähe zu ihrem Menschen und dem Familiengeschehen, braucht aber Am Anfang etwas Zeit, um aufzutauen.

 

Update April 2021:

 

Aufgrund der Diagnose von Dascha wurde Ju ebenfalls auf Calicivieren und Mykoplasmen getestet. Sie hatte nur leichte Symptome, wie Husten und etwas Schnupfen gezeigt. Allerdings ist ihr Mykoplasmentest ebenfalls positiv ausgefallen. Daher wird sie nicht zu ungetesteten/negativ getesteten Katzen vermittelt und man sollte bzgl. bereits genannter Symptome gut auf sie achten. Es kann aber auch sein, dass sie nie wieder Probleme mit Mykoplasmen haben wird. Ebenfalls hat Ju ein kleines Herzgeräusch, welches derzeit keine Symptome verursacht. Allerdings sollte im neuen Zuhause ein Herzschall durchgeführt werden, denn es kann sein, dass sie irgendwann Herzmedis benötigen wird.

 

Ju lebt derzeit mit Hunden zusammen, ist sehr aufgeweckt und absolut unerschrocken. Sie ist eine wunderschöne Katze mt einem sanften Gemüt, mächte gerne mit der Reizangel spielen oder Vögel durchs Fenster beobachten und keckern.

 

Wir wünschen uns für sie ein liebevolles Zuhause mit gesichertem Freigang. Weitere Informationen bzgl. eines katzensicheren Gartens finden Sie im Internet.

 

Ju ist kastriert, gegen Parasiten behandelt, gechipt, geimpft und ebenfalls negativ auf FIP, FIV und FELV getestet. Wenn Sie sich Gedanken bzgl. der Mykoplasmen machen, können wir gerne offen über Fragen oder Bedenken sprechen. Ebenfalls können wir es empfehlen, sich bei einem persönlich vertrauten Tierarzt zu informieren.

 

Angeles Hundehilfe e.V. [-cartcount]