Vermittlungsablauf

 

Sie haben sich in eines unserer Tiere verliebt? Dann nehmen sie bitte Kontakt zu uns auf.

Wir möchten Sie gerne kennenlernen.

Für uns sehr wertvoll und hilfreich, wenn sie schon einmal vorab etwas über sich und Ihre Lebenssituation erzählen können.

Um Ihnen das so einfach wie möglich zu machen haben wir ein Formular für Sie vorbereitet  

 

 

Nach Erhalt des Formulares setzen wir uns mit Ihnen kurzfristig telefonisch in Verbindung. Nichts ersetzt den persönlichen Kontakt. In diesem Gespräch können noch offene Frage Ihrer oder unsererseits beantwortet und geklärt werden. Wir nehmen uns Zeit für Sie.

 

Sind nach diesem Gespräch beide Seiten positiv einer Adoption gegenüber gestimmt, vereinbaren wir mit Ihnen und einem Tierschutzhelfer eine Vorkontrolle bei Ihnen zu Hause. 

Verläuft weiterhin alles positiv, steht nun einer Adoption nichts mehr im Wege. Unsere Hunde werden nur mit einem Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr abgegeben.

 

Sollte sich das Tier noch im Ausland befinden planen und organisieren wir dann die Reisemöglichkeit für Ihren Wunschhund oder vereinbaren mit der Pflegestelle einen Übergabetermin.

 

Die ersten Tage nach dem Einzug Ihres neuen Familienmitgliedes, werden wir verstärkt Kontakt mit Ihnen halten. Wir möchten sie gerne Unterstützen falls Fragen oder Probleme auftreten. Wir sind natürlich auch neugierig und gespannt, wie es unserem Schützling geht.

 

Innerhalb der ersten 3 Monate kommen wir nochmals zu einem Nachkontrolltermin bei Ihnen vorbei. Wir möchten sicher sein, dass sich der vermittelte Hund gut eingelebt hat und es ihm gut geht. Bei dieser Gelgenheit können evtl. weitere entstandene Fragen geklärt werden.

 

Sebstverständlich freuen wir uns über Bilder und Berichte über Ihr gemeinsames Zusammenleben, die wir gerne ( mit Ihrere Zustimmung) auch auf unserer Homepage veröffentlichen.

 

Unsere Betreuung endet nicht mit der Adoption. Solange Ihr Tier bei Ihnen lebt, sind wir jederzeit für sie ansprechbar und stehen Ihnen bei Wunsch mit Rat und Tat zur Seite. 

 

 

 

Unsere Schutzgebühr

 

Wir nehmen unsere Verantwortung unseren Schützlingen gegenüber sehr ernst. Die erhobene Schutzgebühr ist nicht nur eine Aufwandspauschale zur Deckung der Grundkosten ohne evtl. anfallende Zusatzkosten von medizinischen Behandlungen, Transpotboxen, Geschirre etc.

  • Impfung
  • Wurmkur
  • Flohmittel
  • Microchip inkl. Implantierung
  • EU Heimtierausweis
  • Kastration bei Hunden ab 12 Monaten
  • Bluttests
  • Transportkosten Auto/Flugzeug*
  • Futter
  • evtl. Unterbringungskosten 

sondern auch eine Hürde für leichtfertige Entscheidungen. 

 

Die Schutzgebühr an sich deckt nur einen Bruchteil dieser Aufwendungen bis der Hund bei Ihnen einziehen kann.

 

Sie Schutzgebühr ist VOR Ankuft/Abholung/Übergabe des Hundes auf unser Tierschutzkonto zu entrichten.

 

 

* Bei den sehr kostspieligen Transportkosten aus Nicht EU Staaten kann die Transportgebühr erhöht sein und damit die gesamte Schutzgebühr höher liegen.

 

Unkastrierte Hunde und Welpen350€
Hunde ab 12 Monate kastriert450€
Senioren ab 10 Jahren 200€

Abgabetiere werden gesondert berechnet.