Alter: ca. 7 Jahre (Stand August 2019)

 

 

Als die kliene Mayumi nach Deutschland auf ihre Pflegestelle kam war völlig panisch und ängstlich. Noch heute ist sie extrem scheu Fremden gegenüber, dies äußert sie sehr lautstark, indem sie sie verbellt. Mayumi stammt aus einer Massenhaltung und wurde auf engsten Raum gehalten. Auch sie hat mit Sicherheit nicht nur einmal die Hand zu spüren bekommen.
 
Mayumi wurde ebenfalls in einer spanischen Tötung entsorgt. Leider ist Mayumi aufgrund ihrer Vergangenheit nur teilweise stubenrein. Auch bis heute können fremde Menschen sie nicht anfassen. Sie lässt sich die Haare nur von ihrer Bezugsperson in Etappen schneiden. Krallen schneiden ist bis heute ein großes Problem.
 
Aufgrund ihrer Inkontinenz darf sie ihren Lebensabend bei ihren Freunden auf dem Gnadehof verbringen.
 
Für Mayumi suchen wir Paten, die uns bei den Futterkosten und der medizinischen Versorgung unterstützen würden. 


Angeles Hundehilfe e.V.