Angeles Hundehilfe e.V.

Herzlich Willkommen

gemeinnütziger Tierschutzverein

 

letztes Update 14.11.2018


Wir würden uns freuen, wenn Sie uns und unsere Arbeit unterstützen!

DANKE!

 

Einfach spenden via Paypal!

Jeder Euro ist willkommen.

angeleshundehilfe@gmail.com


 
Wir benötigen ganz dringend: 
  • Patenschaften
  • Geldspenden
  • Futterspenden (Katzen/Hunde)
  • Katzenstreu 
  • Sponsoren 

PATEN gesucht!

Wir brauchen HILFE!

Wir suchen Menschen, die unsere Tiere gerne unterstützen nöchten. Mit nur 10€ monatlich können Sie diesen Hunden helfen. Sie sind auf dauerhafte Hilfe angewiesen, brauchen täglich Medikamente und auch regelmäßige Arztbesuche und Untersuchungen und das ein Leben lang.

Mehr Informationen zu den Hunden und zur Patenschaft finden Sie hier:


Tierschutz besteht aus weitaus mehr, als dem "bloßen" Retten und Vermitteln von Tieren.

Erst wenn eine Veränderung in den Köpfen der Menschen stattgefunden hat, ist der Tierschutz erfolgreich und das können wir nur durch Aufkläungsarbeit erreichen. Dies ist unumgänglich, will man dauerhaft und ursächlich helfen.

Besucherzähler

© Angeles Hundehilfe e.V.

Das kopieren von Fotos/Texten ist nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung erlaubt !

Name :Rex

Geschlecht:Rüde

Alter:ca.9Jahre ( geb.ca.Januar 2008)

kastriert: ja

Rasse: Schäferhund

Größe: ca.65cm

UPDATE 03.04.17

 

Unser bereits fast neunjährige Rex, wurde mit nur einem Jahr ausgesetzt. Er hatte Glück im Unglück und kam in ein Tierheim. Von dort aus wurde er nach einem Jahr vermittelt, kam dort allerdings nicht mit den Kindern klar, da er furchtbar schreckhaft und ängstlich ist. Rex hat fast drei Jahre gebraucht, um etwas entspannen zu können, dem Menschen zu vertrauen. Er ist insgesamt ein sehr unsicherer Hund, der klare Strukturen und Abläufe benötigt, sowie ein gewohntes Umfeld mit einer Vertrauensperson.

Vor lauten Geräuschen hat er große Angst, Decken ausklopfen in seiner Nähe macht ihm grosse Angst und er geht in Deckung. Auch nähert er sich keiner Decke, die einfach nur auf einer Heizung liegt. Davor läuft er panisch weg oder er duckt sich. Sein ganzes Verhalten lässt darauf schließen, dass er in seinem frühen Leben nicht besonders gut behandelt wurde, so dass er dem Menschen anfangs nicht vertrauen konnte, obwohl er ein ganz lieber Hund ist.
Inzwischen hat er einen Lebensplatz auf dem Gnadenhof, den wir unterstützen gefunden und blüht dort regelrecht auf. Es ist so, als hätte er dort seinen sicheren Hafen gefunden. Die ihm dort bekannten Tiere geben ihm Halt und Vertrauen, sowie die Menschen, die sich um ihn kümmern.

Rex hat vergeblich sechs Jahre auf eine Vermittlung und einen Neustart gewartet, inzwischen möchten ihn wir ihn nicht mehr verpflanzen, da er nun endlich langsam zur Ruhe kommt und sich pudelwohl fühlt. Vorher stand er lange unter Stress und diesen kann er nun endlich abbauen. Rex benötigt inzwischen aufgrund seines fortgeschrittenen Alters ein Schmerzmittel gegen Arthrose. Er ist inzwischen in die Jahre gekommen und seine Knochen werden ja auch nicht jünger.

Für diesen lieben hübschen Kerl suchen wir Paten, die ihn finanziell unterstützen, damit wir ihm seine Schmerzmittel ermöglichen können oder auch gern mit Futter.
 
Er verträgt das Futter von Bosch recht gut, Fisch und Kartoffel.
 
Auch würde er sich über ein orthopädisches Körbchen sehr freuen.
 
Im Namen von Rex vielen Dank!